HOMESITEMAPLINKSKONTAKT
 

Freiwilligenarbeit

In den Sommerferien leistete eine Gruppe von Schülern (einer fehlt auf unseren Fotos) an der Kunstausstellung Parkdiensteinsätze, ohne Lohn.

Als Anerkennung und Dank für ihre Arbeit erhielt nun die Schule vom Kulturverein einen Geldbetrag zugunsten der Projektwoche Sport.

Arbeit leisten, ohne Lohn oder diesen zugunsten der Allgemeinheit spenden, nennt man Freiwillligenarbeit. Weltweit wird ungefähr die halbe anfallende Arbeit (Hausarbeit, Kinderbetreuung, Nachbarhilfe, etc.). "freiwillig“ geleistet.

Die Bereitschaft, unbezahlte Arbeit zu leisten, nimmt in unserer Gesellschaft aber immer mehr ab. Das bekommen gemeinnützige Werke, soziale Organisationen oder grosse Dorfprojekte wie eben unsere Kunstausstellung je länger desto schmerzhafter zu spüren. Aber auch unser gesellschaftliches Zusammenleben droht dadurch zu verarmen.

Umso lobenswerter ist es, wenn sich junge Menschen entgegen dem Zeitstrom unentgeltlich einbringen. Dank und Anerkennung für den geleisteten Einsatz oder das eigene Bewusstsein, mit seinem Dienst einen Teil zum Gelingen des Ganzen beigetragen zu haben und damit dazu zu gehören, sind zwar Werte, mit denen nichts gekauft werden kann, uns aber als Menschen Halt und Sinn geben.

<-- zurück zur Übersicht