HOMESITEMAPLINKSKONTAKT
 

Skilager 2010

Bei idealen Wetter- und Pistenverhältnissen konnten sich 65 SchülerInnen in Grindelwald eine Woche lang unterschiedlichen Wintersportarten widmen.

Über Tag wurde in Leistungsgruppen und getrennt nach den Disziplinen Ski, Snowboards und Polysport unterrichtet. Hier ist nicht nur Fun angesagt, sondern auch konzentriertes Arbeiten am Fahrstil und striktes Beachten von Sicherheitsvorschriften.

Kräfte messen in einem Lager ist ein wichtiges Bedürfnis von Jugendlichen, und das nicht nur körperlich…

Dass dabei möglichst viel „gewonnen“ wird, ist ein pädagogisches Ziel der Leitenden.

In der Freizeit gilt es dann, das Lagerleben zu geniessen, das die Kameradschaft fördert. Dazu gehört der Ausgang vor dem Nachtessen wie das Spielen und Tanzen am Abend.

Aber auch das Übernachten in grossen Gruppenräumen muss erlebt sein, wo über vieles geflüstert und gelacht wird, was besser geheim bleibt. - Das Lager erfordert den Einsatz des Einzelnen für die Allgemeinheit sowie die Fähigkeit, im grossen Verband auf die eigenen Bedürfnisse zu achten.

Es ist sehr erfreulich und lobenswert, dass die meisten Jugendlichen mit positivem und vorbildlichem Verhalten immer wieder ihren Beitrag zu einer guten und aufgestellten Lagerstimmung leisten.

Auch in diesem Jahr haben sich Lehrkräfte, Eltern und Schulfreunde motivieren lassen, eine Woche Ferien dafür einzusetzen, um die vielfältigen Arbeiten im und fürs Lager aufzunehmen. Herzlichen Dank für diesen tollen Einsatz!

Weiter danken wir allen, die mit Geldbeträgen, Naturalien oder Arbeitseinsätzen unser Lager unterstützten. Nur so ist es möglich, dass wir immer noch zu denjenigen Schulen gehören, die ihren Jugendlichen ein Skilager anbieten können.

Fotos

<- zurück zur Übersicht